Das erste "eigene" Buch - 111 Orte in Oberösterreich

Ich hatte das Privileg für das Buch "111 Orte in Oberösterreich die man gesehen haben muss" zu fotografieren. Ich habe aber nicht alle 111 Orte fotografiert sondern "nur" 73 davon. 
Für mich war das wirklich ein sehr wichtiges und auch großes Projekt, weil wer bekommt schonmal die Chance für ein Buch von einer eigentlich bekannten Buchreihe zu fotografieren? :) 

In diesem Beitrag hab ich meine Lieblingsfotos vom Buch für euch rausgesucht also viel Spaß!

                               Forum Metall - Linz

                                 Lokpark - Ampflwang


                                                                          Hochburg-Ach - Friedensweg

Angefangen hat alles im Sommer 2015. Alles was ich bekam war eine Landkarte von Oberösterreich, mit Stecknadeln drinnen und eine Liste der 73 Orte. Im Juli hab ich dann Routen zusammengestellt und jeden Tag geplant, wann ich welche Orte abfahre und fotografiere. Im August setzte ich mich ins Auto, mit dem Plan für den jeweiligen Tag in der Hand und bin losgefahren. Mein Rekord an Orten pro Tag lag bei stolzen acht und die hab ich dann auch wirklich alle geschafft. Auch wenn ich mehr Zeit im Auto als hinter der Kamera verbracht habe war es eine wirklich coole Erfahrung. Das wichtigste beim Autofahren war die Musik - die wurde bis zum Anschlag laut aufgedreht und es wurde lauthals mitgesungen, sonst wär's ja langweilig geworden.

      Sankt Martin im Mühlkreis - Schloss Neuhaus

              Ansfelden - Anton Bruckner Denkmal

                             Waldhausen - Stiftskirche


Mit allen Fotos war ich eigentlich erst im Jänner fertig, da oft Orte noch geändert wurden oder einfach die Fotos nicht ganz gepasst haben, da musst ich teilweise nochmal zu einem Ort hinfahren und neu fotografieren
Auch wenn ich viel alleine unterwegs war, war es ziemlich cool! Ich war an Orten, wo ich in meinem ganzen Leben noch nie war und hab quasi mein eigenes Bundesland erst jetzt so richtig kennengelernt. Und ich kann euch eines sagen - Oberösterreich hat soo viel zu bieten. Auch wenn das jetzt so klingt als müsste ich das sagen aber es ist nunmal so. Oberösterreich ist sehr vielseitig und die Menschen dort alle so verschieden. Ich hab ja nicht nur schöne und einzigartige Orte entdeckt, ich hab auch viele interessante und nette Menschen kennengelernt. 
Teilweise bin ich auch zum Mittagessen eingeladen worden oder auf einen Kaffee, hab gratis Führungen bekommen und Geschichten gehört, die noch bis ins Mittelalter reichten. 

                                Linz - Heilige Pforte

              Schärding - Hochwassermarkierungen


                                                                                   Lambach - Barocktheater

Auch wenn es echt viel Arbeit für mich war, würde ich alles nochmal machen und die Sachen erleben die ich erlebt und gesehen habe. Auch wenn nicht immer alle Leute so nett reagiert haben und ich mich gefühlte 361792 Mal verfahren habe, war es eine einmalige Erfahrung die ich wahrscheinlich nie vergessen werde.
Und ich Glückspilz hab das Privileg alles nochmal zu machen. Nur dieses Mal nicht in Oberösterreich sondern der nächste Roadtrip ist in der Steiermark - "111 Orte in der Steiermark" gibt's nämlich auch bald. Ab September 2016 mach ich mich wieder auf den Weg und bin schon sehr gespannt was mich da alles erwartet. Eigentlich kann ich's kaum erwarten! :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Doris Schulz (Freitag, 12 August 2016 13:44)

    Gratulation - deine Fotos sind so toll geworden, dass sie ab Oktober im Atelier Hamburg in Wels zu sehen sind. Infos folgen!