5 Dinge die ich von meinen Großeltern gelernt habe

Die Beziehung zwischen Enkeln und ihren Großeltern ist immer etwas ganz besonderes. Das sind quasi meine zweiten Eltern in gelassenerer Form, die mich noch mehr verwöhnen als es meine Eltern eh schon tun. Ich habe sehr sehr viel Zeit bei meinen Großeltern verbracht und da ich immer nur eine Oma und einen Opa hatte, war die Zeit die wir verbrachten noch viel mehr. 

Wenn ich in Wien bin, gehört es zu meinem fixen Ritual bei meinen Großeltern mindestens einmal pro Woche anzurufen und zu fragen ob alles okay ist (sorry Mum :P). Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie glücklich man die beiden damit machen kann und jedes Mal meinen sie, sie wollen mich nicht stören und ich hätte doch besseres zu tun. Dazu kann ich nur sagen: Nein, hab ich nicht. Mit ihnen zu telefonieren ist eines der wichtigsten Sachen - es ist einfach gut zu hören dass alles okay ist :)

Letztens, als ich sie besucht hab, fand ich einen großen Stapel Papier im Wohnzimmer liegen und bei genauerem Betrachten fiel mir auf dass das zirka alle meine Blogbeiträge waren die ich je geschrieben habe. Jeder Beitrag wurde ausgedruckt und fein säuberlich zusammengeheftet. Ich war zuerst ein bisschen sprachlos, weil ich einfach nicht damit gerechnet habe. Meine Großeltern wussten natürlich schon dass ich "jo, irgendwos im Internet hoid" mache aber dass sie meinen Blog kannten und alles ausdruckten damit sie es (besser) lesen konnten war der Oberhammer!

 

Also liebe Oma und lieber Opa, da ich ganz genau weiß dass ihr das hier auch lesen werdet und weil ihr zwei verdammt coole Dudes seid ("Wos haßt jetz Dudäs leicht?" :P), ist dieser neue Beitrag euch beiden gewidmet. Viel Spaß mit 5 Dingen die ich von meinen Großeltern gelernt habe.

 

Zuhören ist wichtig

Ja, zuhören ist wichtig - egal in welcher Situation. Von meinen Großeltern habe ich gelernt dass es wichtig ist, immer zuzuhören. Immer wenn ich ihnen etwas erzähle, hören sie mir aufmerksam zu und interessieren sich für mich. Umgekehrt ist es ganz genau so. Ich liebe es, alte Geschichten zu hören und kenne sie meisten schon so gut, dass ich sie selber 1:1 weitererzählen könnte. Auch wenn ich die Geschichten schon kenne, höre ich immer wieder gerne zu. 

Das ist jedenfalls ein wichtiger Punkt den ich von meinen Großeltern gelernt habe und ich höre anderen Leuten sehr gerne zu - zuhören bewirkt manchmal ganz schön viel und manchmal ist das alles was jemand braucht, dass ihm jemand zuhört :)

 

 

Die liebe gibt es wirklich

Meine Oma sagt mir immer wieder dass ich mir meinen Ehemann wirklich gut aussuchen soll und nicht irgendjemanden nehmen darf. Sehe ich genau so :D Der Punkt ist jedoch, dass sich meine Oma und mein Opa zwar öfter mal in die Haare kriegen (wegen den lustigsten Sachen) aber am Ende des Tages wissen sie beide, und wir alle, dass ihre Liebe stärker ist als alles andere. Wie das damals so üblich war, haben die beiden schon sehr früh geheiratet und sie sind nach fast 60 Jahren (!!!!!!!!!!!!) noch immer das Dreamteam dass sie früher waren. Viele Menschen die sich scheiden lassen, dauernd streiten und sich gegenseitig nicht respektieren könnten sich echt eine große Scheibe von den beiden abschneiden. 

Auch wenn meine Omi meinen Opa manchmal am liebsten mit dem Kochtopf erschlagen würde, ist da trotzdem nichts als Liebe und wenn mal nicht alles so geklappt hat wie sie es sich vorgestellt haben, haben sie gemeinsam daran gearbeitet. Damals reparierte man Dinge ja noch die kaputt waren, anstatt sie wegzuschmeißen.

 

 

Es gibt immer was zu tun

Wenn es eine Sache gibt, in der ich mir sicher bin, ist es dass Hornbach diesen Spruch von meiner Oma übernommen hat, um ihre Werbung zu optimieren. Meine Großeltern haben schon so viel auf die Beine gestellt und gearbeitet, haben Häuser selber gebaut, Wohnungen renoviert und viele Kinder zu erfolgreichen Erwachsenen erzogen. Auch wenn die beiden schon 80 und 86 Jahre alt sind, stehen sie selten still und nehmen immer neue Projekte in Angriff. 

Und da ich von ihnen auch immer wieder motiviert werde, verschiedene Sachen zu machen, stehen sie voll hinter mir und motivieren mich bei allem was ich mir vornehme zu schaffen.

 

 

unsere familiengeschichte verstehen

Auch wenn meine Großeltern oft mal ein paar Kleinigkeiten vergessen die ich ihnen erzählt habe, können sie sich noch an jedes Erlebnis von früher erinnern. Heutzutage gibt es ja Fotos eigentlich nur mehr digital aber meine Oma besitzt so viele Kisten mit Fotos von früher. Irgendwann sind wir mal beisammen gesessen und wir haben uns alle Fotos gemeinsam angesehen. Zu jedem Foto gab es eine lustige oder traurige Geschichte und das alles zu erfahren war schon ziemlich schön. Was ich noch gelernt habe ist, dass die Familie das wichtigste ist was wir haben. Alles was uns irgendwann bleiben wird ist die Familie und Zusammenhalt und Unterstützung ist das allerwichtigste.

 

 

Mit humor geht alles leichter

Auch wenn meine Großeltern mir gelernt haben, Dinge ernst zu nehmen und den "Ernst des Lebens" zu verstehen, bin ich manchmal richtig sprachlos über unerwartete lustige Meldungen von den beiden. Von den beiden habe ich auch gelernt, dass man nicht immer alles ZU ernst nehmen sollte. Wenn man verschiedene Erfahrungen und Sachen mit Humor sieht, lebt man gleich viel glücklicher und man macht es sich selber nicht so schwer.

Wie gerne höre ich mir Geschichten von ihren Streichen und lustigen Aktionen an und denke mir, wie sehr wir uns das Leben manchmal schwer machen, wenn's doch auch einfach gehen würde. Ich liebe meine Großeltern für ihren Humor, der oft sogar schwärzer als meiner ist und der mich in jeder Situation zum lachen bringt.

 

 

 

 

 

Alles in allem gibt es jetzt nur mehr eines zu sagen:

Liebe Omi, lieber Opi - ich wäre heute nicht der Mensch der ich bin wenn es euch nicht gäbe.

Hab euch lieb und DANKE für alles!

Antonia 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Mama Doris (Montag, 17 April 2017 20:30)

    Liebe Antonia - das ist dir schönste Liebeserklärung, die man machen kann. Oma und Opa sind sehr stolz auf dich und ich bin es, weil du ein so grossartiger Mensch bist!!!!

  • #2

    Lisa (Montag, 17 April 2017 23:31)

    Ich hab schon lange nicht mehr so einen süßen Blogpost gelesen. Toll geschrieben! :)

  • #3

    Marion (Freitag, 28 April 2017 10:45)

    Das ist wirklich einer meiner Lieblingsbeiträge von dir! :)